Der ABC-Torrent-Client: Zurück zur BitTorrent-Schule?

ABC: Einen Torrent zu finden ist damit leicht, das Alphabet zu lernen eher nicht.
ABC: Einen Torrent zu finden ist damit leicht, das Alphabet zu lernen eher nicht.
Das BitTorrent-Netzwerk ist bei Weitem das bekannteste und auch größte, das für Filesharing und Datenaustausch genutzt wird. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es eine Vielzahl an Programmen gibt, mit denen Anwender arbeiten und Daten über das Netzwerk tauschen können.

Der ABC Torrent-Client ist eins dieser vielen Filesharing-Programme. Nutzer können diese Variante auf verschiedenen Betriebssystemen anwenden. Das heißt, die Software von ABC Torrent läuft unter Mac ebenso wie unter Windows und Linux. Doch darf das Programm in Deutschland überhaupt verwendet werden?

Der folgende Artikel befasst sich mit der Frage, ob über den ABC Torrent-Client ein Download legal ist oder ob Nutzer mit einer Abmahnung rechnen müssen. Zudem beleuchtet er auch die Funktionsweise des Programms etwas näher.

Wie funktioniert der ABC Torrent-Client?

Trotz des Namens hat ABC in diesem Fall nichts mit dem Alphabet zu tun, denn hierbei handelt es sich schlicht um eine Abkürzung. „ABC“ steht demnach für „Yet Another Bittorrent Client“. Was auf Deutsch so viel bedeutet wie „Noch ein weiterer BitTorrent-Client“ und etwas humoristisch auf die Vielzahl der vorhandenen Filesharing-Programme hinweist. In der Regel wird der ABC Torrent-Client daher auch unter „ABC (Yet Another Bittorrent Client)“ beworben und angeboten.

Der ABC Torrent-Client findet Dateien im Buchstabensalat des BitTorrent-Netzwerks.
Der ABC Torrent-Client findet Dateien im Buchstabensalat des BitTorrent-Netzwerks.
Doch wie funktioniert das Programm eigentlich? Es basiert auf der Nutzeroberfläche des Programms „BitTornado“ und wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Software, die den Zugriff auf das BitTorrent-Netzwerk ermöglicht. Es ist kostenlos verfügbar, benötigt jedoch für eine korrekte Funktionsweise die Python-Laufzeitumgebung und wxPython. Daher ist es für Einsteiger eher weniger geeignet.

Im Grundsatz funktioniert es jedoch wie fast alle anderen ähnlichen Programme auch und basiert auf dem sogenannten Peer-to-Peer-Prinzip. Nutzer stellen bei diesem Verfahren keine Suchanfrage an einen Server, sondern an einen mit dem Netzwerk verbundenen Rechner. Dieser leitet die Anfrage dann an den nächsten Computer weiter. Das erfolgt so lange, bis der gewünschte Inhalt gefunden wurde.

Ein Download über ABC

Dabei bezieht der Suchende die Datei nicht in einem Stück von nur einem Nutzer, sondern als Fragment von vielen verschiedenen Quellen im Netzwerk. Das erhöht die Kapazität und auch die Downloadgeschwindigkeit. Nutzer suchen also über den ABC Torrent-Client einen sogenannten Torrent, der zum Fragment führt und dieses dann herunterlädt.

Ist der Download von allen Quellen abgeschlossen, setzt das Programm die Teile zu einer Gesamtdatei wieder zusammen. Allerdings sollten Nutzer von ABC bei einem BitTorrent-Download und generell bei Peer-to-Peer beachten, dass sie üblicherweise gleichzeitig zum Anbieter der heruntergeladenen Inhalte werden.

Die Besonderheiten beim ABC Torrent-Client

Geschützte Inhalte: Bei ABC kann ein Torrent-Download eine Abmahnung bedeuten.
Geschützte Inhalte: Bei ABC kann ein Torrent-Download eine Abmahnung bedeuten.
Wie erwähnt, kann der ABC Torrent-Client mit allen Betriebssystemen verwendet werden. Besonders ist bei diesem Programm, dass für Torrents Warteschlangen mit Prioritäten eingerichtet werden können. Über die Webschnittstelle haben Nutzer von allen Computern mit Internetzugang Zugriff auf ihre Torrents.

Zudem haben Anwender auch die Kontrolle über die Bandbreitennutzung der Up- und Downloads, was es ermöglicht, Torrents aus der Schlange zu entfernen, wenn nicht genügend Uploader im Netzwerk aktiv sind.

Benutzer sollten jedoch beachten, dass offizielle Aktualisierungen seit 2005 nicht mehr stattfinden und die heute gängigen Softwareversionen vom ABC Torrent-Client meist von der Nutzergemeinschaft gepflegt und weiterentwickelt werden.

Ist die Nutzung vom ABC Torrent-Client legal?

Grundsätzlich ist die Nutzung von Filesharing-Programmen in Deutschland nicht untersagt. Selbst große Unternehmen nutzen diese Technik, um Datenmengen schnell an Kunden und Mitarbeiter weitergeben zu können.

Allerdings müssen Nutzer darauf achten, dass es sich bei den getauschten Daten nicht um urheberrechtlich geschützte Inhalte handelt. Denn das Herunterladen und die widerrechtliche Weitergabe stellt eine Urheberrechtsverletzung dar und kann eine Abmahnung sowie auch Schadensersatzforderungen nach sich ziehen.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (24 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.